F.I.T. Home

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.  

Benjamin Britten

Psychologischer Fachtherapeut – die Kompetenz für psychotherapeutische Arbeit

Wer psychologisches Wissen und Methodenkenntnisse z.B. im Rahmen unserer Basisqualifikation sowie durch die einzelnen Module unserer Fachqualifikationen erworben hat und nunmehr nach den Richtlinien des Berufsverbandes befähigt sein möchte, sowohl beratend als auch therapeutisch tätig zu sein, ist in diesem Ausbildungsgang genau richtig aufgehoben.
  
Der psychologische Fachtherapeut – eine schrittweise Qualifizierung für ein verantwortliches Arbeitsfeld
Sie erwerben psychologisches Fachwissen, Methodenkompetenz und einen sicheren Umgang mit sich selbst, indem Sie unser Angebot der Basisqualifikation sowie die drei Fachqualifikationen erfolgreich absolvieren. Diese Vorbildung muss nicht notwendigerweise am F.I.T. vorgenommen werden, es können auch Fortbildungsmodule anderer Institute anerkannt werden. Um das zu klären, ist ein Probe-Wochenende verpflichtend, an dem die individuellen Voraussetzungen geklärt und ggf. nachzuholende Module besprochen werden. Die Befürwortung durch zwei Dozenten des F.I.T. ist Voraussetzung für den weiteren Verlauf – den Masterkurs. Den Abschluss des Masterkurses bildet die Prüfung zum psychologischen Fachtherapeuten mit dem entsprechenden Zertifikat.
 
Masterkurs – die Reflexion der Therapeutenrolle als notwendige Voraussetzung für einen verantwortlichen Arbeitsbereich
Der Masterkurs dient als Vorbereitung auf die Prüfung. Vor allem aber geht es hier um die Reflexion der Therapeutenrolle. Folgende Themenbereiche – wie immer mit Hauptaugenmerk auf die intensive Selbsterfahrung – bilden den Schwerpunkt als notwendige Voraussetzung für verantwortliches therapeutisches Arbeiten:

  • Übertragung und Gegenübertragung
  • Therapie und Macht im therapeutischen Prozess 
  • Krisenintervention und Krisenmanagement
  • Hilflose Helfer – die Not-Wendigkeit zu helfen
  • Therapeutisches Setting – Erstkontakt und Kontrakt                               

Begleitend:

  • Lehrtherapeutische Sitzungen                        
  • Peergroup mit Supervision
  • Therapieeinheit mit 10 Sitzungen und begleitender Supervision

 
Zertifizierter Abschluss
Den Abschluss bildet ein Prüfungskolloquium und das vom Berufsverband anerkannte Zertifikat. Da das F.I.T. Kooperationspartner des BVPPT ist, erwerben die Absolventen mit dem Zertifikat auch automatisch die Mitgliedschaft im Berufsverband – und das ohne weitere Qualitätsprüfung!