F.I.T. Home

Ich wäre lieber ganz als gut.

C.G. Jung

Unser Konzept auf dem Weg zu mehr Lebensqualität

In der Psychotherapie – vor allem im Bereich der Psychosomatischen Therapie – kommt am F.I.T. ein integratives Therapiekonzept zum Tragen. Dieses Konzept geht von der Tiefenpsychologie aus und bezieht ebenso Elemente aus der Verhaltens-, Gesprächs- und Gestalttherapie mit ein, wie auch die non-verbalen Medien: Kunst- und Gestaltungstherapie, Musiktherapie, Entspannungsverfahren und Phantasiereisen sowie Meditation. 
 
Unser Ziel ist immer, eine ausgewogene Einheit von Kopf und Bauch zu schaffen. Denn „Ganz-Sein“ bedeutet, jedem Bereich von Körper, Geist und Seele durch unterschiedliche Methoden gleichermaßen Achtsamkeit zu schenken. Bin ich „ganz“, so kann ich aus der frei fließenden Fülle meiner physischen, psychischen und spirituellen Energien schöpfen, Kraft und Lebensfreude spüren. Ein Zustand der körperlichen und seelischen Gelassenheit und damit mehr Lebensqualität stellt sich ein.
 
Psychosomatische Therapie
Ein besonderer Schwerpunkt der psychotherapeutischen Arbeit liegt in dem Zusammenspiel von Körper und Seele. Die psychosomatische Therapie zielt darauf, die seelischen Ursachen, die körperliche Beschwerden hervorrufen (oder auch umgekehrt), aufzuspüren und durch Bewusstmachen eine Bearbeitung zu ermöglichen.
 
Es gilt, ein ganzheitliches inneres Gleichgewicht zu finden, ’heil’, d. h. gesund zu werden, sich selbst und der Umwelt mit Liebe zu begegnen.